Zurück Zurück Übersicht Übersicht Vor Vor Befreiung von Dir  Mein Herz aus Glas es brach in Scherben, sie hinterließen tiefe Wunden. Rote Tränen vergoss es leise, ich dachte ich hätte meine Liebe gefunden.  Ich war gehorsam und hab alles für dich getan. Jedes Wort von dir ist als wäre es Gift. Es zerstörte meine Gefühle und meine Seele. Ich versuchte gegen an zu kämpfen doch ich schaffte es nicht.  Jahrelange Gefangenschaft in deinen Armen, mit Schläge und Niedertracht. Du warst leider nur am Anfang lieb zu mir. Jede Narbe war eine Erinnerung die mich nie wieder los lies. Ich fühlte nur noch Hass zu dir.  Ich musste laufen weit weg von hier.  Ich wollt mich befreien, mochte nicht noch tiefer sinken. Jeder freie Meter ohne dich war wie das füllen der Lunge  mit frischer Luft kurz vor dem Ertrinken.  Du konntest mich nicht mehr halten. Du warst selbst daran Schuld. Ich kam wieder doch ich hatte es nie gewollt.  Der Schlag meiner Wut, letzte Nacht ist es mir gelungen. Ich hab mich von dir befreit,  du hast mich dazu gezwungen!  27.09.2010