Zurück Zurück Übersicht Übersicht Vor Vor Frostiger Kuss  Die Eiseskälte greift um sich, sie ändert alles in einen weißen Traum. In lauter Kleider hülle ich mich und werfe an die Öfen in jedem Raum.  Der Frost er beißt mir in die Haut obwohl ich eingemummelt bin. Wer sich da ins Freie traut hat dafür doch sicher einen Sinn.   Die Bäume weiß die Sträucher auch, sehen aus wie überzogen mit Zuckerguss. Da steigt die Lust in meinen Bauch, will haben einen süßen Kuss.  Den Zuckerguss den will ich schmecken dies ist mein eigener Sinn. Wollt ihn von dem Lampenpfahl lecken an dem ich dadurch kleben bin. 					 30.12.2010